GemüseAckerdemie-Beiträge

Projekt „GemüseAckerdemie“ an der Realschule Plus im Aartal

GemüseAckerdemieDas kommende Jahr wird ein spannendes Jahr für die Schülerinnen und Schüler der Realschule Plus im Aartal, insbesondere für die 20 Kinder der Klasse 5b und ihre Klassenleitung. Im Rahmen des Projektes „GemüseAckerdemie – AckerSchule“ wird auf dem Schulgelände ein Gemüseacker angelegt, bepflanzt, gepflegt und das Gemüse natürlich geerntet und verzehrt.

 

Über Winter wurde das Feld bereits provisorisch abgesteckt und mit Laub bedeckt, in Ackersprache gemulcht. In den ersten Wochen nach den Winterferien wird der Acker von Schülerinnen und Schülern sowie fleißigen Eltern umgegraben (übrigens in mehr als drei Etappen). Bevor der Acker das erste Mal mit verschiedensten Gemüsesorten bepflanzt werden kann, muss er nach dem Umgraben etwa drei Wochen ruhen.

Für alle Pflanzen benötigen wir Insekten, insbesondere Bienen, die bei der Bestäubung helfen. Mit Hilfe von Barbara Scheid und Annette Stosius (Naturnaar.de) bauten die Schülerinnen und Schüler der 5b bereits im Dezember 2019 ein großzügiges Insektenhotel, welches in der Nähe des Ackers seinen Platz gefunden hat. Ebenso sind ein Totholzhaufen und ein Steinhaufen für weitere Insektenarten in Arbeit.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen sie dieser Technologie zu. Indem Sie Ihre Browsereinstellungen bearbeiten, haben Sie die Möglichkeit, Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.
Weitere Informationen Ok